Great Lenghts - Vorteile und Techniken

Great Lenghts Haarverlängerung Wiki - Info

Vor rund zwanzig Jahren wurde die erste Methode der Haarverlängerung von Great Lengths entwickelt.

Dabei kamen die sogenannten Schalen Bondings auf dem Markt und sorgten für eine schonende Verbindung zwischen dem eigenen und den Strähnen. Seitdem hat sich bei den Haarverlängerungen viel verändert. Für Haarverlängerungen gibt es sehr viele Namen: Extensions, Haar Extensions, oder einfach nur langes Haar. Durch die Haarverlängerung erschienen die Haare länger und kräftiger. In Deutschland wird dies Dienstleistung hautsächlich bei Friseuren angeboten.

Vorteile von Extensions:
Für jedes Styling erscheint das Haar jeden Tag länger und voller. Die Farben der Haarverlängerung sind intensiv und halten dauerhaft. Dabei werden von den Friseuren meist nur hochwertige Extensions, aus einem gesunden Echthaar verwendet. Diese sind meist unsichtbar und werden durch den Träger kaum gespürt, durch die flachen Bondings. Durch die neueste Technik erscheint der Halt der Haare sehr sicher und dauerhaft. Mit einer neuen Technik am Markt werden die Extensions mit Ultraschall am Echthaar fixiert.

Haararten und Technik:
Für die Extensions eignet sich am besten europäisches Haar. Da es jedoch nur in geringen Mengen vorhanden ist, wird meist Haar aus Indien verwendet. Bei der Vorbehandlung wird Haar aus Europa verwendet. Indisches Haar eignet sich für Haarverlängerungen deshalb so gut, weil es dem europäischen Haar am ähnlichsten ist. Meist wird es bei der Hochzeit abgeschnitten und kann nach Farbe und Größe sortiert werden. Der Vorteil dabei ist, dass die Haare kaum chemisch behandelt werden und so als sehr hochwertig gelten. Bei synthetischem Haar sind die Herstellungskosten geringer und ein preiswerteres Arbeiten wird vorausgesetzt. Bei der Einarbeitung der Haarverlängerung gibt es verschiedene Methoden. Es wird eine Befestigung durch Metall-Verbindungen, Kunststoff-Verbindungen, Klebestreifen, Clips oder durch ein Einflechten vorgenommen. Die Befestigung wird am Hinterkopf vorgenommen. Wird mit Wärme behandelt, dann wird meist mit Thermoklebstoff, Kreatin oder Wachs gearbeitet, bei einer Hitze von ungefähr 90 bis 130 Grad. Mit Ultraschall werden die Kreatinplättchen kurzzeitig erwärmt.

Wie lange können Extensions getragen werden?
Wie lange die Extensions getragen werden, ist unterschiedlich und hängt von der verwendeten Methode und der Qualität des Haares ab. Außerdem spielt der Haarwuchs des Trägers eine entscheidende Rolle. Wurden Clips verwendet, können diese jederzeit wieder entfernt werden. Diese sollten generell nach sechs bis acht Wochen ausgetauscht werden. Werden Haarverlängerungen mit Bondings befestigt, dann können diese mehrere Monate getragen werden. Diese werden nur dann entfernt, wenn sie herausgewachsen sind. Eigenhaare fallen je nach Haartyp nach sechs Monaten etwa aus. Wenn beim Bonding schlechtes Material verwendet wurde, dann wird auch hier die Haltbarkeit deutlich verkürzt. Außerdem gehört eine ausreichende Pflege dazu, um die Haltbarkeit der Exensions zu erhöhen. Bei einigen Friseuren wird mit einer Tragedauer von mehr als sechs Monaten geworben. Erst dann kann die Haarverlängerung erneuert werden. Doch meist ist diese Zahl unrealistisch, da der normale Haarausfall dann beginnt.

Anbieter von Haarverlängerungen:
Bei HaarRamp erhalten Sie ausführliche Informationen zu diesem Thema und können von dem guten Preis- Leistungsverhältnis profitieren. Dabei richten wir uns mit den Preisen von dem Anbieter Greath Lengths. Im Preis enthalten sind das Einarbeiten, der Haarschnitt und die Pflege, sowie regelmäßige Kontrollen. Dabei sind Sie umgeben von einem Expertenteam, welche bereits Auszeichnungen im Bereich Haarverlängerungen sammeln konnten.